Tel:
 Handy:
Fax:
e-mail:
 

Sprechzeiten:

 
Leitung:
Rosengasse 27
91541 Rothenburg o. d. T.


09861 2902
0172 8606364
09861 709333

sst.rothenburg@
caritas-ansbach.de

 
Mi. 11.00 Uhr bis 12.00 Uhr
und nach Vereinbarung
 
Sr. Karin Heinritz
 
 


Einzugsbereich der Krankenpflegestation Rothenburg

hilfe pflegefall

 

 
 

Betreuung zu Hause durch den Helferkreis

 

 
 

 

Sie kommen bei der Betreuung Ihres pflegebedürftigen Angehörigen an Ihre Grenzen?

Sie sehnen sich nach einer Auszeit vom Pflegealltag?

Sie wünschen sich, nur einmal Zeit für sich zu haben?

 
 
 

Im Helferkreis haben sich Menschen zusammen gefunden, die Zeit verschenken; sie leisten ehrenamtlich Betreuungsarbeit, wie z.B. Besuchsdienste bei Pflegebedürftigen zur Entlastung der pflegenden Angehörigen oder Mitarbeit in der Aktivierungsgruppe der Caritas Sozialstation.
Fünf Frauen haben eine 40-stündige Schulung der Alzheimer Gesellschaft Mittelfranken beim Caritasverband Ansbach besucht und sind jetzt in der Lage, qualifizierte gerontopsychiatrische Betreuungsarbeit zu leisten. Die Einsätze der Helferinnen werden über die Sozialstation koordiniert und betreut. Zum Austausch von Erfahrungen finden regelmäßige Helferinnentreffen statt.

nach oben

Betreuung in der Aktivierungsgruppe

Die Aktivierungsgruppe ist ein Angebot zur Entlastung von pflegenden Angehörigen, die ihre pflegebedürftigen Angehörigen zur aktivierenden Betreuung in die Gruppe bringen können. Andererseits steht die Gruppe offen für Menschen, die alleine zu Hause leben und in der Gruppe die Möglichkeit zum Erleben von Gemeinschaft finden. Die Aktivierungsgruppe wird Mittwochnachmittag, einmal monatlich von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr angeboten.

Welche Zielsetzung hat die Aktivierungsgruppe?

Die Teilnehmer der Aktivierungsgruppe sollen aktiviert und stimuliert werden. Es geht nicht um Leistungen, die sie im Wettbewerb mit anderen Teilnehmern erbringen sollen. Stattdessen werden verbliebene Fähigkeiten entdeckt, erhalten und gefördert. Die Gruppensituation soll eine Atmosphäre der Geborgenheit schaffen, sie darf nicht langweilen, aber auch nicht überfordern.

Welche Schwerpunkte hat die Aktivierungsgruppe?

Die Themenschwerpunkte liegen auf Biografiearbeit, gemeinsamen Spielen und Singen.

Bei der Biografiearbeit wird der Lebenslauf Gegenstand unserer Überlegungen, wobei es hier nicht um die lückenlose Klärung des Lebenslaufs geht. Beim gemeinsamen Erinnern fokussieren wir auf positive Erinnerungen und erreichen so eine Lebensqualitätsverbesserung im Heute (!) durch das emotionale Wiedererleben der schönen Lebenssituation von damals. Durch das gegenseitige Zuhören und den Austausch der Geschichten bringen sich die Teilnehmer gegenseitig Wertschätzung, Achtung und Anerkennung entgegen.

Wer leitet die Gruppe?

Die Gruppenleitung übernehmen zwei Pflegefachkräfte (Fachkräfte Gerontopsychiatrie) zusammen mit ehrenamtlichen Helferinnen.

 
 
Die Angebote der Betreuung zu Hause bzw. der Aktivierungsgruppe bestehen grundsätzlich für alle Patienten und Interessenten; die Finanzierung der Betreuung wird im Einzelfall besprochen. Falls z. B. laut Gutachten des Medizinischen Dienstes der Pflegekassen erhöhter Betreuungsbedarf besteht, stellt die Pflegekasse den pflegenden Angehörigen Geld für Betreuungsleistungen zur Verfügung.

Nähere Informationen zu den Angeboten und zur Finanzierung erhalten Sie von der

Ambulanten Krankenpflegestation Rothenburg,
Tel. 09861 2902
.

Während der Sprechzeit mittwochs von 11.00 Uhr bis 12.00 Uhr sind wir direkt für Sie erreichbar; ansonsten rufen wir Sie gerne zurück, wenn Sie uns eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen.

 
 

 

 
     
   zurück         Der Verband   Aktuelles   Einrichtungen  Hilfen   Ehrenamt   Stiftung    Spenden   Mitgliedschaft   Kontakt   weiter